Singen zur Gesundheitsförderung

Singen, der perfekte „Gesundheitserreger“

Immer mehr Menschen singen – nur aus Lust an der Sache.
Aber auch in Betrieben hält das Singen Einzug.
Für zahlreiche Unternehmen ist gemeinsames Singen ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung geworden.

Was passiert denn so alles beim Singen ?
Zunächst ist Singen die perfekte Methode, die Stimme zu trainieren.
Wie ein Muskel kommt sie nur beim Singen ganz in Schwung und wird wirklich trainiert. Für alle, die im Beruf viel sprechen müssen, ist Singen somit das beste Training für die Stimme.

Singen als Beitrag für die betriebliche Gesundheitsförderung.

Singen ist die einzige Medizin, die gleichzeitig belebt und entspannt.singen als medizin
Die Zwerchfellatmung stärkt nicht nur die Lunge, sondern bringt auch das Herz- Kreislaufsystem und die Rückenmuskulatur in Schwung.
Schon nach 20 Minuten Singen wird das Stresshormon Adrenalin abgebaut und der Antikörper Immunglobulin A vermehrt produziert. So werden die Schleimhäute vor dem Eindringen von Krankheitserregern geschützt und die körpereigenen Abwehrkräfte mobilisiert. Gleichzeitig verbessert sich die Sauerstoffversorgung der Organe.
Beim Singen sendet das Gehirn vermehrt die Botenstoffe Dopamin und Serotonin aus, wodurch das Wohlbefinden gesteigert wird. Das Hormon Oxytocin sorgt für größere soziale Bindungsbereitschaft und steigert das Gemeinschaftsgefühl.

Stressabbau und eine positive Stimmung im Team.

Singen erhöht die Fähigkeit zum Zuhören, schafft Frische und eine Atmosphäre gelassener Konzentriertheit. Singen fordert und fördert alle Sinne.
Durch Ausschüttung von Endorphinen wird die gesamte Selbst- und Weltwahrnehmung in Richtung Optimismus, Zuversicht und Tatkraft gelenkt.

Singen stärkt die Motivation und weckt persönliche Potentiale.

david schroederSingen schafft mehr Präsenz und mehr Selbstbewusstsein.
Durch Singen kann der Mensch negative Befindlichkeiten in positive wandeln
und positive verstärken. Singen stabilisiert von innen heraus. Singen verbessert die Bedingungen für persönliche Entwicklungsprozesse und für nahezu alle Aufgaben, die ein Mensch in seinem Leben zu bewältigen hat.
Beim Singen verbinden sich Emotionalität und Rationalität.
Singen fördert die soziale, psychische und körperliche Gesundheit.

Singen fördert die soziale, psychische und körperliche Gesundheit, und ist so eine ideale Maßnahme zur betrieblichen Gesundheitsförderung.